Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Ausgabe 2, August 2022 / Download PDF

Geltungsbereich

Vorbehältlich abweichender schriftlicher Individualabreden gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für sämtliche rechtsgeschäftlichen Beziehungen zwischen der ProtoShape 3D-Printing AG und ihren Kunden.

 

Geltungsbeginn

Mit der Aufgabe der Bestellung eines Produktes, mit der Vornahme des Kaufs eines Produktes oder mit der Erteilung eines Auftrages an die ProtoShape 3D-Printing AG akzeptiert der Kunde die vollumfängliche Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Preise

Sämtliche Preise verstehen sich in Schweizer Franken, sofern sie nicht explizit in einer anderen Währung vereinbart wurden. Zahlungen sind in Schweizer Franken zu leisten, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Die gesetzliche Mehrwertsteuer, andere gesetzliche Abgaben oder Steuern, weitere Abgaben und Gebühren ähnlicher Art, Versandkosten sowie Transportversicherungskosten sind in den Preisen nicht inbegriffen und gehen zusätzlich zu Lasten des Kunden, wenn nicht anders ausgemacht.

 

Offerten

Die Angebotsgültigkeit beträgt, wenn nichts anderes vereinbart wurde, 14 Tage.

 

Zahlungsmodalitäten

Die Rechnungen sind binnen 30 Kalendertagen ab Rechnungsdatum ohne jeglichen Abzug zu bezahlen. Zu Teilzahlungen ist der Kunde nicht berechtigt. Der Kunde ist weder berechtigt, Zahlungen wegen Beanstandungen zurückzuhalten noch ist er berechtigt, seine Schulden gegenüber der ProtoShape 3D-Printing AG mit anderweitigen Gegenforderungen gegenüber der ProtoShape 3D-Printing AG zu verrechnen. ProtoShape 3D-Printing AG hält sich das Recht vor, bei grösseren Aufträgen, die zum Beispiel über eine längere Zeitspanne dauern, Teilrechnungen zu erstellen oder eine Vorauszahlungspauschale zu verlangen.

 

Verzug

Der Kunde gerät mit Ablauf der 30-tägigen Zahlungsfrist ohne weiteres in Verzug. Der von diesem Zeitpunkt an geschuldete Verzugszins beträgt 5 % pro Kalenderjahr. Bei zusätzlichen Zahlungsaufforderungen wird dem Kunden neben dem dannzumal bereits fälligen Verzugszins für jede Zahlungsaufforderung je eine pauschale Umtriebs-Entschädigung von CHF 20.00 belastet.

 

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung der offenen Kaufpreisschuld bleibt die ProtoShape 3D-Printing AG Eigentümerin aller verkauften Produkte und Dienstleistungen und ist berechtigt, ohne Mitwirkung des Kunden und damit einseitig, eine entsprechende Anmeldung zur Eintragung im zuständigen Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen.

 

Lieferungen

Die ProtoShape 3D-Printing AG versucht alles in ihrer Macht stehende, um die von ihr angegebene Lieferfrist einzuhalten, ohne dafür Gewähr zu übernehmen. Teillieferungen sind zulässig. Der Kunde ist nicht berechtigt, die Erfüllung seiner Verpflichtungen aus Teillieferungen von der Erfüllung der gesamten Bestellung abhängig zu machen. Die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen durch den Kunden ist bei Lieferverzug in jedem Fall ausgeschlossen.

 

Der Kunde hat die von der ProtoShape 3D-Printing AG erbrachten Leistungen und gelieferten Produkte gemäss Auftrag umgehend zu untersuchen und offensichtliche Mängel innerhalb von 14 Tagen ab Lieferung zu rügen. Nach dieser Frist erlöschen Ansprüche für Nacherfüllungen.

 

Mit dem Versand bzw. der Übergabe der Lieferung gehen Nutzen und Gefahr auf den Kunden über. Das Versandrisiko geht zu Lasten des Kunden.

 

Höhere Gewalt

In allen Fällen höherer Gewalt ist die ProtoShape 3D-Printing AG von der Einhaltung der Lieferfristen vollumfänglich entbunden, ohne dass dem Kunden in diesem Fall das Recht zusteht, vom Rechtsgeschäft zurückzutreten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

 

Garantie (Gewährleistung) und Rückgaberecht

Die ProtoShape 3D-Printing AG gewährt auf hergestellte und/oder veredelte Fabrikationen keine Garantie.

 

Datenschutz

Zur Abwicklung der Geschäfte werden Kundendaten gespeichert. ProtoShape 3D-Printing AG sichert dem Kunden zu, die Daten vertraulich zu behandeln und zweckbestimmt damit umzugehen. ProtoShape 3D-Printing AG setzt Sicherheitsmassnahmen ein, um die verwalteten Daten gemäss dem aktuellen Stand der Technik zu schützen.

 

Schlussbestimmungen

Nichtigkeit einzelner Teile dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der darauf Bezug nehmenden Verträge zwischen den Parteien berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Abänderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zur Rechtsgültigkeit der schriftlichen Zustimmung der ProtoShape 3D-Printing AG.

 

Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen der ProtoShape 3D-Printing AG und dem Kunden unterstehen schweizerischem Recht. Der Gerichtsstand sämtlicher Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit den einzelnen Lieferverträgen ist der Sitz der ProtoShape 3D-Printing AG.